Lehre

Informationen bezüglich der Lehre am Institut für Flugzeugbau

Veranstaltungen im Bachelorstudiengang der Luft- und Raumfahrttechnik

Eine Übersicht sowie Details über alle Module, Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Bachelorstudiengang (aktuelle Prüfungsordnung) finden Sie im Campus-System unter folgendem Link Campus-Link

Das Modul Werkstoffkunde und Strukturen im Leichtbau wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Statik und Dynamik betreut. Eine Modulübersicht finden Sie in Campus (Campus-Link). Im speziellen betreut das Institut die Lehrveranstaltungen:

  • Fertigungstechnik und Bauweisen der Leichtbaukonstruktionen
  • Labor für Werkstoffkunde und Fertigungstechnik

 

Das Modul Luftfahrttechnik und Luftfahrtabtriebe wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Luftfahrtantriebe betreut. Eine Modulübersicht finden Sie in Campus (Campus-Link). Im speziellen betreut das Institut die Lehrveranstaltungen:

  • Vorlesung Luftfahrttechnik
  • Übung Luftfahrttechnik

 

Die Module Konstruktionslehre I & II werden in Zusammenarbeit mit dem Institut für Luftfahrtantriebe betreut. Eine Modulübersicht finden Sie in Campus (I: Campus-Link, II:Campus-Link). Im speziellen betreut das Institut die Lehrveranstaltungen:

Konstruktionslehre I

  • Darstellungstechnik I (Vorlesung, Übung und freiwillige Übung)
  • Konstruktionselemente (Vorlesung, Übung und Seminar)

Konstruktionslehre II

  • Konstruktionsseminar
  • Konstruktionsseminar ILA

Veranstaltungen im Masterstudiengang der Luft- und Raumfahrttechnik

Eine Übersicht sowie Details über alle Module, Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Masterstudiengang (aktuelle Prüfungsordnung) finden Sie im Campus-System unter folgendem Link Campus-Link

Das IFB ist verantwortlich für die Spezialisierungsrichtungen C, D und F. Weiterhin auch für die Lehrveranstaltung Flugzeugentwurf I im Wahlpflichtmodul Aerodynamik und Flugzeugentwurf I. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der genannten Veranstaltungen sowie weiterführende Links.

Das Modul Aerodynamik und Flugzeugentwurf wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Aerodynamik und Gasdynamik betreut. Eine Modulübersicht finden Sie in Campus (Campus-Link). Im speziellen betreut das Institut die Lehrveranstaltungen:

  • Vorlesung Flugzeugentwurf I
  • Übung Flugzeugentwurf I

Verantwortlich: PD Dr.-Ing. Stephan Rudolph

Das Vorlesungsangebot in der Spezialisierungsrichtung C am Institut für Flugzeugbau erstreckt sich über den gesamten Bereich der Datenverarbeitung. Es werden moderne Methoden zur informationstechnischen Modellierung - beispielsweise die Unified Modeling Language (UML) - gelehrt. Der Schwerpunkt liegt auf der Verknüpfung der Grundlagen des Ingenieurwesens mit der Modellbildung und Programmierung in der Informationstechnologie. Hierbei wird das Ziel verfolgt, ein möglichst breites Spektrum an Anwendungen informationstechnischer Methoden im Produktlebenszyklus im Ingenieurwesen zu zeigen.
Folgende Vorlesungen stehen zur Auswahl

  • Digitaler Produktentwurf (SS)
  • Softwaretechnik (SS)
  • Softcomputing und Wissensverarbeitung (SS) [nur im Verbund mit "Nichtlineare Optimierung" belegbar]
  • Konzeption von Algorithmen, Datenstrukturen und Entwurfssprachen (WS)
  • Seminar Entwurfssprachen (WS)
  • Art and Science of Systems Architecting (WS)
  • Seminar Systems Architecting (WS)
  • Workshop Digitale Entwurfsmethoden (SS und WS)
  • Ähnlichkeitstheorie im Ingenieurwesen und in der Künstlichen Intelligenz (SS und WS)

Eine Übersicht über alle angebotenen Module im Wahlpflichtmodul C finden Sie unter:
Campus-Link > [200] Wahlmodule > [210] Spezialisierungsrichtungen > [214] Informationstechnik in der LRT

Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf

In dieser Spezialisierungsrichtung werden Vorlesungen und Seminare aus dem Bereich der verschiedenen Werkstoffklassen mit (LRT-spezifischem) Anwendungs- und Fertigungsbezug angeboten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Werkstoffleichtbau mit modernen Materialien, Auslegungsmethoden und Fertigungsverfahren. Das Ziel ist eine Werkstoff-übergreifende, Ingenieur-technische Ausbildung mit breitem Spektrum an Hintergrundwissen zu Strukturmechanik, Modellierung und Simulation, Prüftechnik, etc.

Eine Übersicht über alle angebotenen Module im Wahlpflichtmodul D finden Sie unter:
Campus-Link > [200] Wahlmodule > [210] Spezialisierungsrichtungen > [214] Materialien, Werkstoffe und Fertigungsverfahren

 

Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Andreas Strohmayer

Diese Spezialisierungsrichtung richtet sich an den Konstrukteur, Entwickler, Generalisten. Der Schwerpunkt liegt auf anwendungsbezogenen Vorlesungen. Hierbei wird darauf Wert gelegt, einen möglichst breiten Überblick über das
Gesamtsystem des Luft‐ oder Raumfahrzeuges zu gewinnen.

Eine Übersicht über alle angebotenen Module im Wahlpflichtmodul F finden Sie unter:
Campus-Link > [200] Wahlmodule > [210] Spezialisierungsrichtungen > [216] Entwurf, Auslegung und Bau von Luft- und Raumfahrzeugen

Folgende Ergänzungsmodule werden vom IFB angeboten:

Folgende fachaffine Schlüsselqualifikation wird vom IFB angeboten:

Veranstaltungen des Stuttgarter Lehrstuhl für Windenergie (SWE)

In „Windenergie 1 – Grundlagen Windenergie“ erlangen die Studierenden Kenntnisse über die Grundlagen der Windenergie, insbesondere über die physikalischen und technischen Prinzipien bei modernen Windenergieanlagen. Die Studierenden werden durch den Vorlesungs- und Übungsbetrieb in die Lage versetzt einfache physikalische Grundgleichungen und Zusammenhänge herzuleiten und ihre Bedeutung in Bezug auf die Nutzung von Windenergie zu verstehen sowie zu erklären. Ausgehend vom Verständnis der einzelnen Teildisziplinen (Aerodynamik, Strukturdynamik, Elektrotechnik etc.) können die Studierenden den Aufbau und die Funktionsweise des Gesamtsystems Windenergieanlage erläutern und auf ausgewählten Gebieten elementare Auslegungs- und Entwurfsberechnungen durchführen. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung haben die Studierenden die wesentlichen Kompetenzen aufgebaut, die sie befähigen sich in Spezialgebiete im Bereich Windenergie (Windparkplanung, Regelungstechnik, Modellierung und Simulation etc.) einzuarbeiten.

 

Weitere Informationen finden sie auf der Campus-Seite.

Betreuende Mitarbeiterin: Esther Blumendeller

Die Studierenden erlangen das grundlegende technische Verständnis für die Planung eines Windparks. Sie erwerben die notwendigen Kenntnisse über die regulatorischen, wirtschaftlichen und ökologischen Fragen im Zusammenhang mit dem Bau und Betrieb von Windparks.

Weitere Informationen finden die auf der Campus-Seite.

Betreuender Mitarbeiter: Ricardo Faerron-Guzman

Die Studierenden verfügen über das Systemverständnis einer gesamten Windenergieanlage (WEA). Sie können numerisch und experimentell Belastungen an Windenergieanlagen ermitteln. Sie können Lastrechnungen zur Auslegung der wichtigsten Komponenten und des Gesamtsystems anwenden. Die Studierenden sind in der Lage, Simulationsprogramme am Beispiel einer typischen Multi-MW Windenergieanlage anzuwenden.

Windenergie 3 (Campus-Link)

Betreuende Mitarbeiterin: Wei Yu

Im Windenergieprojekt bearbeiten Studierende eine Aufgabenstellung im Team über ein Semester gemeinsam. Dies beinhaltet eigigenständiges Projektmanagement und selbstständige Bearbeitung der Arbeitspakete. Der derzeitige Schwerpunkt des Windenergieprojektes ist "Airborne Wind Energy".

Weitere Informationen finden Sie auf der Campus-Seite.

Betreuender Mitarbeiter: Tim Hagemann

Die Studierenden lernen anhand von praxisnahen Experimenten den direkten Zusammenhang zwischen theoretischer Grundlagen, messtechnischen Größen, Auswertung und Analyse kennen.
Sie verfügen über messtechnische Grundkenntnisse hinsichtlich Dehnungsmesstreifen, Strom, Spannung, Beschleunigung und Schall.
Sie können experimentell Belastungen (Kräfte und Momente), elektrische Eigenschaften sowie Schallausbreitung an Windenergieanlagen ermitteln.

Weitere Informationen finden Sie auf der Campus-Seite

Betreuender Mitarbeiter: Martin Hofsäß

 

Nachhaltige Energie- und Verkehrssysteme gibt einen Überblick zu relevanten Technologien der erneuerbaren Energien und neue Mobilitätskonzepte. Behandelt werden Themen der Luftfahrt, sowie des Straßenverkehrs. Die Veranstaltung beginnt mit einer Ringvorlesung und endet mit einer Gruppenarbeit mit Ausarbeitung in Textform, sowie Präsentation.

Weitere Informationen finden Sie auf der Campus-Seite.

Betreuender Mitarbeiter: Frank Lemmer

Im Rahmen dieser Vorlesung haben Studierende die Möglichkeit ein umfassendes Verständnis des Regelsystems Windenergieanlage zu erlagen. Die dominanten Dynamiken der Widnenergieanlagen werden dargestellt. Die Prozesse zur Entwicklung von Standardreglern inklusiver Filter und erweiterten Regelkreisen werden vermittelt und deren Anwendung in Übungen gefestigt. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung haben die Studierenden die wesentlichen Kompetenzen aufgebaut, um aktuelle Forschungsfragen im Bereich der Regelung von Windenergieanlagen und Windparks zu bearbeiten.

 

weitere Informationen auf der Campus-Seite

Dozent: Prof. Dr.-Ing. David Schlipf

Betreunder Mitarbeiter: Frank Lemmer

 

Die Vorlesung "Einführung Erneuerbare Energien" ist eine fachübergreifende Vorlesung verschiedener Institute. Im Rahmen dieser Vorlesung werden Kenntnisse auf den Gebieten der Solarthermie, Photovoltaik, Wasserkraft, Biomasse und Windenergie vermittelt. Die Vorlesungen zur Windenergie werden vom SWE übernommen. Insgesamt gibt die Vorlesung einen ersten Überblick über die verschiedenen erneuerbaren Energieformen und ihre grundsätzliche Wirkungsweise.

Weitere Informationen finden sie auf der Campus-Seite.

Betreuende Mitarbeiterin: Fiona Lüdecke

Anerkennung von extern erbrachten Prüfungsleistungen

Für Fragen bezüglich der Anerkennung von extern erbrachten Prüfungsleistungen in den Vertiefungsrichtungen D und F findet eine wöchentliche Sprechstunde im Pfaffenwaldring 31, Raum 5.529 statt.

Hierbei können Fragen zu folgenden Themen geklärt werden:

  • Vorprüfung der Anrechenbarkeit
    • Vorabklärung zur thematische Zuordnung in die Vertiefungsbereiche D und F
    • Zuordnung als äquivalentes Modul
    • ERASMUS: Learning Agreement
  • Anrechnung der erbrachten Prüfungsleistungen
    • Abgabe von Dokumenten zur Anerkennung (Zeugnisse, Modulbeschrreibungen, Formulare etc.)

Sofern bereits eine Vorabklärung durchgeführt wurde, bringen Sie für die Anrechnung bitte das ausgefüllte Formular zur Anerkennung von Modulen und/oder Modulleistungen des Prüfungsamts mit. Tragen Sie bitte hierzu Ihre Informationen in den Formularkopf ein und lassen den unteren Teil des Dokuments leer. Weiterhin muss für jede Vertiefungsrichtung ein eigenes Formular ausgefüllt werden.

Die Sprechstunden finden jeden Mittwoch von 9:00-12:00 Uhr statt

Verantwortlicher Mitarbeiter

Tristan Schlotthauer
M.Sc.

Tristan Schlotthauer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang