Forschung

 Querschnittsbereiche

 Lehre

 Praktikantenamt

 Fastlinks

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Untersuchung verschiedener Berechnungsmethoden auf deren Eignung zur Simulation von Nasspressprozessen

Titel: Untersuchung verschiedener Berechnungsmethoden auf deren Eignung zur Simulation von Nasspressprozessen
Typ:
  • Bachelorarbeit
  • Masterarbeit
Betreuer:
Status: offen

Hintergrund

Beginn der Arbeit: ab sofort

Der Nasspressprozess stellt eine effektive Methode dar, um endlosfaserverstärkte Bauteile herzustellen. Deshalb wird dieser Prozess hauptsächlich für größere Serienproduktionen, wie sie beispielsweise im Automobilbau vorkommen, angewandt. Aufgrund der komplexen Interaktion zwischen den Fasern, dem Werkzeug und dem Harz kann dieser Prozess noch nicht zufriedenstellen simuliert werden. Aus diesem Grund sollen im Rahmen der Arbeit verschiedene Simulationsmethoden auf ihre Eignung hin untersucht werden.

Anschließend an eine Recherche zu verschiedenen Simulationsansätze für Fluide, sollen mit den geeigneten Methoden einfache Modelle aufgebaut werden. In diesem ersten Schritt wird zunächst überprüft werden, ob solche Prozesse mit den Methoden beschreibbar sind. Anschließend sollen mit den vielversprechendsten Methoden komplexere Modelle aufgebaut werden, um Schwierigkeiten und gegebenenfalls Grenzen aufzuzeigen. Zum Abschluss soll mit der besten Methode eine Multiphysics-Simulation aufgebaut werden, um die Interaktion zwischen Harz und den Fasern zu simulieren.

Aufgabe

  • Literaturrecherche
  • simple Simulationen um die Eignung zu überprüfen
  • detailliertere Modelle mit wenigen ausgewählten Methoden
  • Multiphysics-Simulation mit der vielversprechendsten Methode
  • Dokumentation