Dieses Bild zeigt

Leichtbau / Simulation

Struktursimulation

Auslegung von Leichtbaustrukturen vom Material bis zum optimierten Bauteil

Forschungsziele

Die Struktursimulation setzt sich zum Ziel, die Auslegung von Leichtbaustrukturen vom Material bis zum fertigen Bauteil ganzheitlich zu erfassen. Dabei gliedern sich die Forschungsschwerpunkte in die Bereiche: Schadenstoleranzanalyse von Leichtbaustrukturen (Crash, Impact, Fatigue), Verbindungstechnik, lastpfadgerechte Auslegung und Optimierung sowie Ähnlichkeitsmechanik. Mithilfe der entwickelten Methoden sollen umfangreiche und kostenintensive Bauteilversuche durch „Virtuelles Testing“ reduziert und ein effizienter Materialeinsatz gewährleistet werden. Dabei wird die praktische Relevanz der Forschungsergebnisse durch die enge Verknüpfung von Versuch und Simulation sichergestellt.

Team

Gruppenleiter

Dieses Bild zeigt Sachse
Dipl.-Ing.

Ronny Sachse

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gruppenleiter Struktursimulation