Forschung

 Querschnittsbereiche

 Lehre

 Praktikantenamt

 Fastlinks

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Entwurf und Auslegung eines Individual-Pitch-Controllers zur Lastreduktion an 2-Blatt-Windenergieanlagen

Titel: Entwurf und Auslegung eines Individual-Pitch-Controllers zur Lastreduktion an 2-Blatt-Windenergieanlagen
Typ:
  • Masterarbeit
  • Diplomarbeit
  • Bachelorarbeit
Betreuer:
Status: offen

Hintergrund

In dieser Arbeit wird mit Hilfe von aeroelastischen Simulationen ein Regelungskonzept zur Lastreduktion für einen Prototypen einer 2-Blatt-Windenergieanlage entwickelt. Dies kann durch eine individuelle Anpassung der Blattpitchwinkel erreicht werden. Dabei ist im Vergleich zu konventionellen Reglern eine Modifikation der Reglerstruktur für die Anwendung in 2-Blatt-Windenergieanlagen notwendig. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Transformation der umlaufenden Blattlasten in ein stationäres System gelegt. Auf der Basis der zu wählenden Reglerarchitektur soll die Übertragungsfunktion des offenen Kreises identifiziert werden, um einen stabilen Regelkreis auszulegen. Die Ergebnisse werden mit Hilfe von hochaufgelösten aeroelastischen Mehrkörpersimulationen validiert.

Problemstellung

Das Lastreduktionspotenzial von IPC für 2-Blatt-Windenergieanlagen soll durch Auslegung und Implementierung eines geeigneten Reglers untersucht werden.

Aufgabe

  • Konzeption der Arbeit·
  • Einarbeitung in SIMPACK, Simulink und FAST·
  • Recherche über die gängigen WEA-Regelungskonzepte (IPC / CPC)
  • Identifikation der Pitch-Last-Übertragungsfunktion·
  • Implementierung des IPC durch Anpassung der Reglerstruktur·
  • Validierung der Ergebnisse mit SIMPACK-ModellAnalyse und Diskussion der Ergebnisse

Anforderung

  • Interesse an Windenergie & numerischer Simulation
  • Gute Kenntnisse Regelungstechnik
  • Erfahrung mit Matlab/Simulink
  • SIMPACK (optional)
Download-Version